Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Im Nationalpark  Niedersächsisches Wattenmeer bieten zahlreiche Nationalpark-Häuser interessante Austellung rund um den Nationalpark an und am 10. Zugvogeltag
vom 13. bis 21. Oktober 2018 werden unterschiedliche Veranstaltungen zu den Zugvogeltagen angeboten .
Mehr Informationen zu den Nationalpark-Häusern und den 10. Zugvogeltagen finden Sie hier.

Die Nationalpark-Häuser

Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer entlang der ostfriesischen Küste und auf den Inseln präsentieren 14 Nationalparkhäuser ihre Ausstellungen über den Lebensraum Wattenmeer und bieten spannende Führungen, Bildungsurlaube, Ausstellungen und Vorträge an.

Das Wattenmeer, die Vogelwelt und die Meerestiere der Nordsee sind nur eine kleine Anzahl von Themen, die in den Nationalparkhäusern behandelt werden.  Die Ausstellungen richten sich sowohl an Urlauber als auch an Einheimische, die Interesse an dem Nationalpark Wattenmeer und dessen Tierwelt haben. Viele Nationalparkhäuser locken mit interaktiven Ausstellungen, wie zum Beispiel mit einer interaktiven Infobar, Entdeckerschubladen oder Experiementierkurse. In den Aquariumlandschaften wird die einzigartige Tiervielfalt des Wattenmeeres dargestellt und durch den Gezeiten-Simulator bekommt man einen Einblick in den Mechanismus von Ebbe und Flut. Desweiteren wird durch verschiedene Ausstellungen und Veranstaltungen auf den Küstenschutz und die Müllproblematik im Nationalpark aufmerksam gemacht.  Neben den vielfältigen Ausstellungen organisieren  einzelne Nationalparkhäuser Führungen, um die Einzigartigkeit des Nationalparks erlebbar zu machen. Beispielsweise werden Wattwanderungen, Fischfütterungen, Salzwiesenführungen und Kutterfahrten zu Seehundbänken angeboten.

Ein Großteil der Nationalparkhäuser ist ganzjährig geöffnet und einzelne Ausstellungen sind kostenlos besuchbar.

Weitere Informationen und eine Übersicht über die 14 Nationalpark-Häuser in Ostfriesland finden Sie unter:   https://www.ostfriesland.de/mein-ostfriesland/natur-erleben/wattenmeer/nationalparkhaeuser.html

 

Die 10. Zugvogeltage im Nationalpark

Als Drehscheibe des Vogelzuges beherbergt das Niedersächsische Wattenmeer im Herbst jedes Jahr mehr als 2 Millionen Zugvögel. Um das Naturphänomen des Vogelzuges zu begleiten, wird in diesem Jahr der 10.Zugvogeltage vom 13. bis 21. Oktober 2018 im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer stattfinden. Mehrere Zugvögel, wie der Alpenstrandläufer und die Pfuhlschnepfen machen auf ihren Zwischenstopp in den Süden auf sich aufmerksam.

In diesem Jahr werden zahlreiche Exkursionen, Ausstellungen, Vorträge
und weitere Aktionen rund um den Vogelzug angeboten. Beispielsweise wird es Fahrrad-Ralleys geben, bei denen die Teilnehmer verschiedene Vogel-Beobachtungspunkte entdecken können. Wer spielerisch die großen Flugrouten kennenlernen möchte, wird Gefallen am Theaterstück „Solange die Flügel tragen – eine theatrale Liebeserklärung an die Marathonläufer der Luft“ finden. Dies wird an insgesamt 10 Standorten aufgeführt. Desweiteren werden Pauschalreisen zu den Zugvögeltagen angeboten, bei denen die Teilnehmer nicht nur die Zugvögel beobachten können, sondern auch noch Neues über die Zugvögel lernen. Viele der angebotenen Aktionen und Ausstellungen sind sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder geeignet.

Weiter Informationen zum 10.Zugvogeltag und zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter:   https://www.zugvogeltage.de/